• Fußball in Berstadt

  • Senioren

  • Jugend

  • SOMA

Copyright 2021 - Custom text here

SOMA - Spielberichte

Ausfälle können nicht kompensiert werden

SOMA verliert auch ihr zweites Spiel

Auch im zweiten Saisonspiel gab es für die SOMA des KSV Berstadt nichts zu gewinnen. Nach dem Ausfall von fünf Stammspielern trat man im Derby gegen Melbach quasi mit dem letzten Aufgebot an. Diese Ausfälle konnten weder quantitativ noch qualitativ kompensiert werden und so verlor man hochverdient mit 0:2. In der ersten Halbzeit glich das Spiel des KSV einem Hühnerhaufen, hier war Melbach bereits überlegen ohne sich aber viele Chancen zu erarbeiten. Das 0:1 für die Gäste fiel nach einem Eckball durch einen schönen Schuss in den Winkel. Die Berstädter bekamen lediglich 2-3 Chancen, die aber vergeben wurden. Nach der Halbzeit hatte die SOMA wesentlich mehr Ordnung im Spiel und versuchte nach vorne zu spielen. Allerdings wurde fast jeder Angriff durch einen Fehlpass der Berstädter beendet. Die Melbacher nutzen jeden Ballverlust zu einem schnellen Konter und so brannte es sehr oft lichterloh im Strafraum des KSV. Das 0:2 war die logische Konsequenz, obwohl dieses mit viel Glück durch eine Bogenlampe zustande kam. Berstadt tauchte, trotz großer Bemühungen im zweiten Abschnitt, ganze dreimal gefährlich vor dem Melbacher Gehäuse auf, ohne aber zählbares zu erreichen. Unter dem Strich bleibt eine schlecht Leistung gegen nicht überragende Gegner und eine schmeichelhafte 0:2 Niederlage.

Aufstellung:
Th. Scherer, M. Schmidt, W. Schmidt, St. Schmidt, Th. Klaus, M. Christ, M. Theiß, F. Bonarius, H. Borgerding, R. Huber, Chr. Spieler, R. Plutzkat

Knappe Niederlage für die KSV SOMA

Kein Auftakt nach Maß für die SOMA

Im ersten Spiel musste man eine knappe Heimniederlage gegen Olympia Fauerbach hinnehmen.Von Anfang an setzten die Gäste Berstadt unter Druck. Folgerichtig gingen die Fauerbacher schnell mit 1:0 in Führung. Den ersten gefährlichen Angriff der Mannen von Trainer Schmidt schloss S.-M. Kern zum überraschenden 1:1 Ausgleich ab. Dies war auch Gleichzeitig der, für die Gastgeber schmeichelhafte, Halbzeitstand. Nach der Pause konnte die KSV SOMA das Spiel offen gestalten. S.-M. Kern setzte sich energisch gegen seinen Gegenspieler durch, und erzielte sogar die 2:1 Führung für Berstadt. Wiederum Kern verpasste es aber kurz darauf das Vorentscheidende 3:1 zu markieren, als er freistehend verzog. Die Gäste aus Friedberg erzielten wenig später durch eine Einzelaktion das 2:2. Kurz vor Schluss hatte Berstadt eine gute Freistoßchance zur erneuten Führung. Der Ball von Christ wurde jedoch abgefangen, und mit dem entstanden Konter erzielten die Gäste noch den 3:2 Siegtreffer. Dennoch war die Leistung der Truppe, die nicht in Bestbesetzung angetreten war, für das erste Saisonspiel in Ordnung. Auf das gezeigte lässt sich aufbauen und für die nächsten Spiele hoffen.

Aufstellung:
Th Scherer, M. Theiss, W. Schmidt, J. Schmidt, F. Bonarius, M. Christ, Ch. Spieler, A. Weiß, H. Borgerding, N. Schmidt, R. Plutzkat, St. Schmidt, S.-M. Kern

SOMA steht sich selbst im Weg

Die SOMA des KSV Berstadt stand sich beim Hallenturnier der SG Usenborn/Bergheim selbst im Weg. Es wurde teilweise viel besser gespielt als beim letzten Hallenauftritt in Butzbach. Doch wie auch in Butzbach führten einige schwere individuelle Fehler der Berstädter sofort zu Gegentoren. Die SOMA hingegen verstand es nicht die sich bietenden Chancen, gerade im Spiel gegen Reichelsheim, zu nutzen. So scheidete man, wiederum ohne Sieg, als Gruppenletzter aus.

Die Spiele:
SG Aulendiebach/Wolf - KSV 6:3 (Chr. Spieler, M. Och, M. Schmidt)
VFR Ulfa - KSV 4:0
SV Reichelsheim - KSV 1:0
SG Gedern - KSV 4:1 (W.Schmidt)

Aufstellung:
R.Plutzkat, M. Schmidt, W. Schmidt, J. Schmidt, A. Weiß, Chr. Spieler, M. Och

Schwaches Saisonende für die SOMA des KSV Berstadt

Einen rabenschwarzen Tag erlebte die SOMA bei Ihrem letzten Auftritt in 2011. Bei der Futsal Hallenkreismeisterschaft belegte die Mannschaft ohne Punktgewinn den letzten Platz. Konnte man noch im vergangenen Jahr den dritten Platz belegen, hatte die SOMA dieses Jahr keine Chance. In vier Spielen brachte die Truppe gerade mal ein Tor zustande und fiel öfters durch katastrophales Abwehrverhalten auf. Hoffentlich wird das bei den anstehenden Hallenturnieren im neuen Jahr besser!

Die Ergebnisse:
SV Nieder Weisel - KSV 4:0
KSV - FC Ober Rosbach 0:6
KSV - FC Nieder Florstadt 1:4 (Tor: M. Schmidt)
KSV - Cleeberg 0:1

Aufstellung:
R. Plutzkat, M. Schmidt, W. Schmidt, Chr. Spieler, A. Weiß, M. Och, R. Huber, M. Christ, F. Bonarius

Unentschieden der SOMA im letzten Saisonspiel

Mit einem gerechten 2:2 Unentschieden endete das letzte Saisonspiel der SOMA in Melbach. Die Berstädter spielten, bis auf Th. Klaus, in Bestbesetzung und legten gut los. In den ersten 15 Minuten ergaben sich eine Reihe von guten Torchancen, die leider alle von dem überragendem Torwart aus Melbach zunichte gemacht wurden. Erst dann kam der Gastgeber besser ins Spiel und erarbeitete sich auch ein paar Chancen, diese wiederum konnte Th. Scherer im Berstädter Tor glänzend parieren. Quasi mit dem Pausenpfiff erreichte ein langer Pass S.-M. Kern, dieser umspielte den Melbacher Torwart und wurde von ihm im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte H. Borgerding sicher zum 1:0 Pausenstand. Der Start in die zweite Hälfte konnte besser nicht sein. Direkt mit dem ersten Angriff verwandelte S.-M. Kern eine Hereingabe zum 2:0. Aber bereits im direkten Gegenzug erzielte Melbach das 1:2. Danach gab es einen Bruch im Berstädter Spiel. Es wurde viel zu pomadig gespielt. Bälle leichtfertig abgegeben und die ein oder andere Chance nicht genutzt. Melbach war nun stärker und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, die aber vergeben oder von Th. Scherer zunichte gemacht wurden. 5 Minuten vor Ende fiel doch noch der verdiente Ausgleich. Eine Flanke von der Strafraumgrenze kullerte an Freund und Feind vorbei ins Tor der Berstädter. Damit ist die Rasensaison für die SOMA beendet. Wir treffen uns nun immer Freitags von 20-21 Uhr in der neuen Singbergsporthalle zum Hallenfussball. Wer Lust hat mitzuspielen ist herzlich willkommen!

Aufstellung:
Th. Scherer, N. Schmidt, M. Schmidt, M. Theiß, M. Christ, H. Borgerding, F. Bonarius, Chr. Spieler, A. Weiß, R. Huber, S.-M. Kern, M. Och, W. Schmidt, J. Schmidt

f m

KSV 1922 Berstadt e.V.