• Fußball in Berstadt

  • Senioren

  • Jugend

  • SOMA

Copyright 2021 - Custom text here

Spielberichte 2021/22

SG siegt spät, aber verdient – Stüber mit Comeback-Tor

SG Wohnbach/Berstadt I – SV Germania Ockstadt I 3:1 (10.10.2021)
Durch einen weiteren Sieg festigte die SG den zweiten Tabellenplatz hinter Primus Kaichen. Gegen den SV Germania Ockstadt stand am Ende ein spät erarbeiteter, aber insgesamt verdienter 3:1-Erfolg. Personell musste die SG auf Michael Döhring und Timo Schmidt verzichten, dafür gab Maximilian Stüber nach langer Verletzungspause sein Comeback. Die SG begann gut, übernahm schnell die Spielkontrolle und hatte die erste Chance nach elf Minuten. Nach einer Flanke von Daniel Zinsheimer verpasste Christopher Zorbach per Kopf die Führung. In der 22. Minute bot sich die nächste Chance. Nach einer flachen Hereingabe von Marc Schmidt verpassten sowohl Sebastian May, als auch Christopher Zorbach um Haaresbreite. Eher zufällig fiel dann die Führung für die SG nach einer knappen halben Stunde. Daniel Zinsheimer schlug eine Flanke in den Strafraum. Die Flanke wurde länger und länger und senkte sich hinter Torwart Maximilian Bock an den Innenpfosten und von dort ins Tor. Zehn Minuten später verpasste es Jimmy Lachmann ebenfalls um Haaresbreite, die Führung auszubauen. Nach einer Hereingabe von Alexandru Dan bekam Lachmann den Fuß nicht mehr rechtzeitig hinter den Ball. Eine Minute später bot sich dem Flankengeber selbst eine Großchance. Nach einem verunglückten Abstoß zog Alexandru Dan aus 16 Metern ab, verfehlte aber knapp das lange Eck. Von den Gästen war enorm wenig zu sehen. Kein einziger Schuss ging auf das Tor von Tazokas, der einen eher ruhigen Nachmittag erlebte. Die SG musste sich wie so oft in den letzten Wochen vorwerfen, das Spiel noch nicht entschieden zu haben. So ging es mit knapper Führung in die Pause. Nach der Pause brauchte die Partie etwas, um wieder Fahrt aufzunehmen. Erst nach einer Stunde ergab sich die erste nennenswerte Offensivaktion. Nach einer Flanke von Jonas Scherer kam Christopher Zorbach gerade noch so an den Ball, konnte diesen aber nicht aufs Tor bringen. Die Partie wurde mit zunehmender Spieldauer immer zerfahrener. In der 79. Minute kamen die Gäste mit der ersten gefährlichen Aktion und dem ersten Schuss auf das Tor zum Ausgleich. Ein Freistoß von Christopher Klüh landete bei Simon Gröger, der viel Freiraum genoss und aus kurzer Distanz unhaltbar zum Ausgleich traf. Vieles deutete nun auf eine Punkteteilung hin, doch die SG suchte ihr Heil in der Offensive und ging auf Sieg. Mit etwas Glück bekam die SG in der 87. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Tim Schlosser leistete sich ein unnötiges Halten gegen den eingewechselten Maxi Stüber, der abseits des Balles im Begriff war, in den Strafraum einzulaufen. Ein Elfmeter, den man durchaus geben kann, aber nicht zwingend muss. Stüber trat selbst an und scheiterte zunächst an Bock, der aber nur nach vorne prallen lassen konnte. Der Ball landete erneut bei Stüber, der dann mühelos zur erneuten Führung einschoss. Die Gäste warfen alles nach vorne, kamen aber nur noch zu einer guten Chance durch einen Freistoß von Patrice Krämer, den Tazokas abwehren konnte. Mit dem Schlusspfiff belohnte sich Alexandru Dan für eine gute Leistung mit seinem ersten Treffer für die erste Mannschaft der SG. Bei einem Konter flankte Jimmy Lachmann in die Mitte und fand Dan, der sich den Ball kurz zurechtlegte und danach zum 3:1 in die Maschen beförderte. Spät, aber aufgrund des deutlichen Chancenplus verdient, sichert sich die SG die nächsten drei Punkte und weilt weiterhin auf Tabellenplatz 2.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach/Berstadt I:
Tazokas – Moll, Schmidt M., May – Michel, Lachmann (ab 71. Stüber), Ortmann, Zinsheimer, Zorbach – Bonarius (ab 17. Scherer (ab 79. Dan)), Dan (ab 61. Bonarius (ab 88. Lachmann))

Tore:
1:0 Daniel Zinsheimer (29.) (Vorlage: Alexandru Dan)
1:1 Simon Gröger (79.)
2:1 Maximilian Stüber (87.)
3:1 Alexandru Dan (90.) (Vorlage: Jimmy Lachmann)

Besondere Vorkommnisse:
Gelbe Karte: Björn Bonarius (17. Foulspiel), Christopher Zorbach (20. Rudelbildung), Marc Schmidt (46. Foulspiel), Jimmy Lachmann (67. Foulspiel)

Weitestgehend ungefährdeter Erfolg gegen SVP Fauerbach II

SG Wohnbach/Berstadt II – SVP Fauerbach II 4:1 (10.10.2021)
Gegen die zweite Mannschaft des SVP Fauerbach konnte die zweite Mannschaft der SG wieder einmal einen Sieg einfahren. Bereits früh im Spiel war die Richtung klar. Mit der ersten Offensivaktion ging die SG nach drei Minuten bereits in Führung. Maxi Koppe zog über rechts in den Strafraum, legte vor dem Tor quer auf Jan Heeger, der zum 1:0 traf. Sechs Minuten später erhöhte die SG auf 2:0. Wieder war es Koppe, der sich in den Strafraum durchtankte, dann erneut quer legte, sodass Marvin Diehl nur noch einschieben musste. Danach versäumte es die SG, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Maxi Koppe scheiterte in der 13. Minute alleine vor dem Tor an Gästetorhüter Andreas Voß. Marvin Diehl versuchte es nach einer halben Stunde per Freistoß, Tino Dernedde lenkte diesen jedoch per Kopf an die Latte. Zwei Minuten später war es wieder ein Freistoß von Marvin Diehl, der für Gefahr sorgte. Andreas Voß konnte aber parieren. Nach 37 Minuten traf die SG erneut Aluminium. Nach einer Slapstick-Einlage traf Maxi Koppe den Ball nicht richtig, sodass sein Schuss zu einer Bogenlampe wurde, die auf den Querbalken fiel. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel dann doch noch das längst überfällige 3:0. Nick Stöckl dribbelte über rechts in den Strafraum und legte kurz vor dem Tor wieder quer. Bevor ein Spieler der SG an den Ball kam, beförderte Verteidiger Mirco Müller den Ball ins eigene Tor. Das Tor von SG-Torhüter Jahn sah sich in Hälfte eins keiner Gefahr ausgesetzt. Das änderte sich in Hälfte zwei, weil die SG einen Gang zurückschaltete und den Gästen viele Spielanteile überlies. Die beste Chance der Gäste ereignete sich in der 55. Minute. Steffen Mosch brachte den Ball von links scharf vor das Tor, wo Murat Tkhazeplov um Zentimeter am Ball vorbeirutschte. Auf der anderen Seite versuchte es Dominik Weidle mit einem Freistoß, Andreas Voß bekam die Fäuste aber gerade noch rechtzeitig hoch und parierte. Drei Minuten später führte Marvin Diehl einen Freistoß schnell aus, bediente Dominic Weidle, dessen Schussversuch im letzten Moment geblockt wurde. Die Partie wurde in der 70. Minute noch einmal spannend. Die Gäste verkürzten durch Spielertrainer Andreas Kattenberg auf 1:3. Kurz darauf hätte Noah Franke den Anschlusstreffer für die Gäste erzielen müssen. Franke tauchte nach einem Pass von Steffen Mosch frei vor Torhüter Jahn auf, verfehlte jedoch das Tor um Zentimeter. Auf der anderen Seite ließ Maxi Koppe die Chance zur endgültigen Entscheidung liegen, als er frei vor dem Tor an Voß scheiterte. Besser machte es dann Dominic Weidle in der 87. Minute. Nach einem intelligenten Pass von Koppe tunnelte Weidle den herauseilenden Voß und setze damit den Schlusspunkt unter diese Partie.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach/Berstadt II:
Jahn – Cech, Scherer (ab 67. Matwijkow), Neugebauer – Stöckl, Winkelmann, Heeger, Ittner, Diehl – Koppe, Weidle

Tore:
1:0 Jan Heeger (3.) (Vorlage: Maximilian Koppe)
2:0 Marvin Diehl (9.) Vorlage: Maximilian Koppe)
3:0 Mirco Müller (44.) (Eigentor)
3:1 Andreas Kattenberg (70.)
4:1 Dominic Weidle (87.) (Vorlage: Maximilian Koppe)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

SG I entführt 3 Punkte aus Schwalheim

SV Schwalheim I - SG Wohnbach/Berstadt I 0:1 (03.10.2021)

Zweite tritt in Schwalheim nicht an

SV Schwalheim II - SG Wohnbach/Berstadt II 3:0W (03.10.2021)

Erste bleibt auf Erfolgskurs

SG Wohnbach/Berstadt - SG Oppershofen 2:1 (26.09.2021)

f m

KSV 1922 Berstadt e.V.