• Fußball in Berstadt

  • Senioren

  • Jugend

  • SOMA

Copyright 2019 - Custom text here

SG verteilt zu viele Geschenke

SKV Beienheim II – SG Wohnbach/Berstadt I 7:3 (11.11.2018)
Beim Gastspiel in Beienheim kam die SG mit 3:7 unter die Räder. Dies lag vor allem daran, dass man die Gastgeber förmlich zum Toreschießen einlud. Die SG-Defensive erwischte einen rabenschwarzen Tag. Die Anfangsphase gehörte aber trotz allem der SG. Maxi Koppe vergab in den ersten Minuten gleich zwei aussichtsreiche Möglichkeiten. Aufregung gab es kurz, als ein misslungener Rückpass von Frank Hachenburger von Beienheim-Schlussmann Christian Belzer mit der Hand zur Seite abgewehrt wurde. Kurz darauf gingen die Gastgeber durch einen Doppelschlag von Waldemar Patzwald und Furkan Kale in Führung. Doch die SG zeigte sich zunächst unbeeindruckt und erspielte sich weitere Chancen durch Maurice Klaus, der mit einem flachen Schuss an Belzer scheiterte und Maxi Koppe, der mit einem flachen Distanzschuss das Tor verfehlte. In der 19. Minute erhöhte Beienheim auf 3:0. Unglücksrabe war Daniel Zinsheimer, der eine flache Hereingabe vor dem einschussbereiten Patzwald ins eigene Tor verlängerte. Auch danach kam die SG noch zu Abschlüssen. Zwei haarsträubende Fehler binnen weniger Sekunden sorgten in der 30. und 31. Minute aber für die Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber. Marcel Bilkenroth konnte zweimal Profit herausschlagen und zunächst auf 4:0 und schließlich auf 5:0 erhöhen. Beienheim schaltete einen Gang zurück, was der SG wieder einige Chancen offenbarte und schließlich zum 1:5 durch Christopher Zorbach führte. Maurice Klaus steckte durch in die Spitze, Zorbach umkurvte Christian Belzer und schoss flach aufs leere Tor, wo der Ball schließlich von Frank Hachenburger über die Linie befördert wurde. Etwas Hoffnung keimte wieder auf als Maurice Klaus in der 42. Minute per Freistoß zum 2:5 traf. Diese Hoffnung zerstörte sich aber in Hälfte zwei wieder, als Waldemar Patzwald in der 53. nach einem erneuten Stellungsfehler der SG zum 6:2 traf. Die SG gab sich nun gänzlich auf und kam nur noch selten in die gegnerische Hälfte. Waldemar Patzwald erzielte in der 70. Minute seinen dritten Treffer zum 7:2. Wenigstens eine kleine Ergebniskorrektur konnte Maximilian Stüber in der 85. Minute noch betreiben. Nach einem vermeintlichen Foul an Martin Brkan zeigte der Unparteiische auf den Punkt. Den schmeichelhaften Elfmeter verwandelte Stüber souverän zum 3:7, was auch gleichzeitig der Endstand war. Zu viele Fehler in der Defensive darf sich die SG in den kommenden Spielen nicht erlauben. Mit Ockstadt, Fauerbach II und Bad Nauheim hat die SG wichtige Spiele vor der Brust, in denen Punkte nahezu Pflicht sind.

Mannschaftsaufstellung SG Wohnbach/Berstadt I:
Mößer – Schmidt M., Zinsheimer, Michel, Ortmann (ab 58. Brkan) – Klaus M., Stüber, Lachmann, Koppe (ab 70. Scheld), Zorbach - Ittner

Tore:
1:0 Waldemar Patzwald (11.)
2:0 Furkan Kale (13.)
3:0 Daniel Zinsheimer (19.) (Eigentor)
4:0 Marcel Bilkenroth (30.)
5:0 Marcel Bilkenroth (31.)
5:1 Christopher Zorbach (38.) (Vorlage: Maurice Klaus)
5:2 Maurice Klaus (42.)
6:2 Waldemar Patzwald (53.)
7:2 Waldemar Patzwald (70.)
7:3 Maximilian Stüber (85.) (Foulelfmeter)

Besondere Vorkommnisse:
Keine

f m

KSV 1922 Berstadt e.V.